Aayla

Aayla - Schamanin

Die sibirische Schamanin Aayla praktiziert und unterrichtet altes Wissen für die neue Zeit. Ihr außergewöhnlicher Lebenslauf (hier unten folgend) zeigt ihre umfassenden Interessen und Ausbildungen.

 

Die Wurzeln ihrer schamanischen Vorfahren liegen im Altai in Sibirien, Kasachstan, Ukraine und Baltikum. Intensive Lehrzeit bei einem sibirischen Schamanen-Lehrer und Initiation durch ihre Schamanen-Vorfahren.
Auch mit den schamanischen Traditionen von Brasilien, Australien, Afrika, Mexiko, Kanada und der Mongolei ist sie vertraut.

 

3-jähriges Fernstudium im Schamanismus bei Michael Harner.

 

In ihrer Schule „SHAMAN“ gibt sie die ursprüngliche Weltsicht, Rituale und Praktiken des sibirischen Schamanismus an alle weiter, die den Schamanismus tiefer erlernen möchten.

 

Ausgehend von der Ahnenarbeit liegt ein besonderer Fokus auf der Arbeit mit Frauen und der weiblichen Energie, denn nach dem Verständnis der sibirischen Schamanen ist die Frau die Hüterin der Ahnenkraft und gibt diese an zukünftige Generationen weiter.

1979 – Begegnung mit einem Schneeleoparden, erste Erfahrungen mit schamanischer Kommunikation

 

1988 – Erste bewusste spirituelle Erfahrung – im Alter von 12 Jahren beschließt Aayla bewusst, sich in einer Russisch-Orthodoxen Kirche taufen zu lassen. Später erkennt sie, dass dies nicht ihr Weg ist.

 

1990 – Sie nimmt an einem der ersten Seminare über Holotropes Atmen in Russland teil. Aayla erlebt das bewusste Heraustreten aus ihrem Körper und den Kontakt mit der feinstofflichen Welt. In dieser Zeit beginnt sie über ihre Bestimmung nachzudenken.

 

1991 – Erste Erfahrung mit dem Laufen über Glasscherben. Sie nimmt an einem Heilungs-Seminar mit einer hellsichtigen Schamanin teil.

 

1992 – Intensive Auseinandersetzung mit der Lehre von Carlos Castaneda.

 

1991 – 1996 Studium der Ingenieurwissenschaften mit dem Schwerpunkt nachhaltige Holzverarbeitung, Irkutsk / Russland.

 

Abschluss eines zweiten Fernstudiums an der Kasachischen Nationaluniversität Al Farabi im Fach Psychologie.

1995 – Aayla wird Teil einer Gruppe für spirituelle Entwicklung, sie beginnt sich mit Yoga und Meditation zu beschäftigen.

 

1996 – Sie stößt zu einer Gruppe russischer Studenten, die eine Reise nach Tibet antreten.

1997 – Aufenthalt in Indien und Tibet. Ausbildung zur Therapeutin in der Indo-Tibetischen Methode zur Heilung schwerer Krankheiten. Sie ist eine von 12 Menschen weltweit, die diese Methode beherrschen.

 

1998 – Beginn der Dozententätigkeit.

 

1999 – Bewusste Rückkehr zu den Wurzeln ihrer schamanischen Vorfahren. Pilgerfahrt zu den Wohnorten der Vorfahren – Altai in Sibirien, Kasachstan, Ukraine, Baltikum.

 

Begegnung mit ihrem sibirischen Schamanen-Lehrer, dem großen Weißen Schamanen der Region. Beginn der intensiven Lehrgangzeiten im sibirischen Schamanismus.

 

1999 – Schamanische Initiation durch ihre Schamanen-Vorfahren zur Übermittlung des Wissens in die physische Welt.

 

Seit 2000 – Durchführung verschiedenster Seminarprogramme im Bereich des Schamanismus.

 

2000 – 2009 – Forschungstätigkeiten im Bereich verschiedener schamanischer Traditionen – Brasilien, Australien, Afrika, Mexiko, Kanada, Sacha, Burjatien, Altai, Chakassien, Mongolei.

 

Seit 2003 – Aayla veranstaltet Pilgerreisen zu den Kraftorten der Welt für ihre Schüler mit der Mission, die Kraft dieser Orte wiederzuerwecken und den Willen der Höheren Geister zu erfüllen.

 

2012 – Gründung der Internationalen Schamanischen Schule „SHAMAN“

 

Seit 2013 – Organisation und Durchführung von internationalen schamanischen Expeditionen zu Kraftorten mit Ritualen zur Harmonisierung des Gleichgewichts der Erde im Uralgebirge, Ukok-Plateau Altai, Berg Belucha Altai, Baikalsee, griechischer Olymp, Ägypten, Kirgistan.

 

Seit Oktober 2015 – Aayla reist regelmäßig nach Deutschland, um gemeinsam mit ihren Schülerinnen Rituale und Gebete für das Land und die Seele der deutschen Nation durchzuführen.

Februar 2023
März 2023
Keine Veranstaltung gefunden

Kundenstimmen

Aayla und ihr Team haben eine unglaubliche Ausstrahlung, sie motiviert die Frauen und stärkt die Weiblichkeit. Die Reinigungszeremonie der Gebärmutter war ein tolles Erlebnis, Aalya hat das professionell und toll angeleitet und die Analyse des Eies durch die Mitarbeiterinnen hat wunderbar funktioniert. Aayla motiviert, stärkt und hat ein paar tolle Rituale, die die Lebenskraft stärken.

Vom Workshop mit Aayla habe ich folgendes “mitgenommen”: Große Klarheit über die Ursachen meiner starken Müdigkeit/schnellen Erschöpfbarkeit, Zerissenheit und Depressionen (inkl. Lösung der Probleme durch intensive Gruppenritual im Workshop und 1 Einzelritual während des Workshops).  

Große Erleichterung und eine Art Befreiung durch die starken Vergebungsrituale mit den Ahnen/der Familie. Direkt am Tag nach dem Gruppenritual/tiefe Vergebungsübung mit den Ahnen, rief ein Verwandter, mit dem ich trotz regelmäßiger anderer Vergebungsübungen immer wieder Streit hatte an und teilte mir mit, wie sehr er mich mag! 

Gewinn von Lebensfreude, eine Art inneres Strahlen, welches im Gesicht sichtbar ist. Noch mehr Herzöffnung, Mitgefühl, Zuversicht. Noch größere Verbundenheit/bzw. in Teilen überhaupt,  innerer Frieden mit meinen Ahnen und meiner Familie.

Seit dem 1. Workshop freue ich mich, wenn ich an meine Familie, auch meine Verstorbenen Ahnen denke. Das hat sich in diesem Workshop noch verstärkt. Endlich das Gefühl, dass meinen Ahnen hinter mir stehen und mich unterstützen. Gewinn von Klarheit über meinen weiteren spirituellen und alltäglichen Weg und weitere Heilung von emotionalen Schmerzen. Weitere Heilung meiner Wirbelsäule durch die Gruppenrituale und das Segnen der Familienfotos:

Ich hatte seit meinem 14. Lebensjahr die Skoliose, litt immer unter starken Schmerzen  und nichts was ich tat half wirklich, die letzten Jahre war es so schlimm, daß ich nur 1 Minute stehen konnte , mich dann hinsetzten mußte, weil die Schmerzen nicht auszuhalten waren, und nur max.5-10 Minuten gehen konnte.

Durch die Einezlsitzungen (3) die ich bei Aayla im August und September 2022 hatte , durch weitere Gebete, hören von spezieller Transformationsmusik und Vergebungsübungen, die Aayla speziell auf mich zuschnitt, bin ich jetzt schmerzfrei, kann wieder knapp 30 Minuten am Stück stehen – was bedeutet, daß ich meinen Haushalt wieder alleine führen kann.

Ich bin zu 100% überzeugt von Aaylas Können, Wissen und ihrer so enormen Kraft, ihrer so unendlich erscheinenden Liebe, ihrem so großen Mitgefühl. Und ich bin ihr sehr sehr dankbar und froh, dass der Frankfurter Ring, Aayla ins Programm aufgenommen habt.

Die Begegnung mit Aayla und ihren Begleiterinnen war intensiv von Anfang bis zum Ende. Lachen, weinen, meditieren, trommeln, tanzen und massieren. Dazwischen Erklärungen zum Thema Ahnen, Familie und Weiblichkeit. Es gab zwei schamanische Reisen und Begegnungen mit lebenden und gestorbenen Verwandten. Ich habe sehr viel Neues über mich und Weiblichkeit erfahren. Das ist für uns Frauen sehr wichtig. Zwischendurch gab es immer die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch mit den Schamaninnen. Das Wochenende klingt in mir noch nach. Wunderbar intensiv und absolut empfehlenswert.

Nach dem webcast und diversen Videos im Vorfeld war ich sehr gespannt darauf, Aayla live zu erleben und wurde nicht enttäuscht. 

Sie hautnah zu erleben hatte für mich eine ganz andere Qualität. Sehr viel positiver und authentischer noch als sie für mich online rüberkam. 

Sie hat eine unglaubliche Ausstrahlung – sehr kraftvoll und doch so zart irgendwie. Vor allem aber durch und durch positiv und fröhlich. Das ist auf jeden Fall ansteckend. 

Da ich für längere Zeit direkt neben ihr stand werde ich nie diese klaren, so unglaublich reinen blauen Augen vergessen, die auf mich wirkten wie ein tiefer, stiller, ruhender See, der zugleich ein immenser Kraftort ist. Es war ein schönes Erlebnis zu erleben wieviel Verbundenheit durch ihre Rituale entstand und wie es uns alle ge- und vereint hat. 

Dank des Seminars „Die Kraft der Ahnen“ habe ich endlich den Kontakt zu meiner Tochter wiedergefunden. Wir hatten fast zehn Jahre lang nicht mehr miteinander gesprochen. Wir lebten zusammen mit ihr und ihrem Mann im selben Haus. Dann gab es einen Streit, zunächst haben wir uns mit ihrem Mann zerstritten und anschließend auch mit ihr. Wir zogen dann auseinander und wohnen nun schon seit ungefähr fünf Jahren getrennt und haben überhaupt keinen Umgang. In unserer Sippe geschah ein Wunder. Am zweiten Tag nach dem Seminar „Kraft der Ahnen“ rief meine Tochter von selbst an und sagte, dass sie sich gern mit mir treffen würde. Jetzt hat sich unsere Beziehung wieder erholt und wir sind häufig beieinander zu Gast. Endlich kann ich meine Enkel hüten. Danke!

Ich bin die dritte Tochter meiner Eltern. Meine beiden älteren Schwestern wollten sehr gerne Kinder haben, aber die Ärzte haben ihnen gesagt, dass dies unmöglich sei. Und als ich beschloss ein Kind zu bekommen, stellten sie mir leider die gleiche Diagnose. Ich habe gehört, dass es eine Schamanin gibt, die bei so etwas helfen könne. Und ich habe bei ihr das Seminar „Kraft der Ahnen“ besucht. Innerhalb eines Monats wurde meine älteste Schwester schwanger. Trotz der ärztlichen Diagnose gelang es auch mir innerhalb von drei Monaten ein Kind zu empfangen. Jetzt ist mein Kleiner bereits fünf Monate alt, er ist gesund und erfreut uns jeden Tag mit seinem Lächeln.

Ich fühle meine weibliche Kraft deutlicher und kann sie auch halten. Ich bin stärker geworden, es fühlt sich gut an. Die Gemeinschaft der Frauen erlebte ich sehr stärkend. Zu Beginn des Seminars wünschte ich mir, mutiger zu werden, um mein Leben in mehr Leichtigkeit zu leben. Meine Beine fühlten sich seit Wochen schwer an. Durch die gemeinsamen Übungen und vor allem durch die Verbindung zu meinen Ahnen konnte Vieles aufgelöst werden. Meine weibliche Ahnenlinie zeigte sich anfangs schwarz, zäh, undurchlässig. Am Ende war sie leichter, luftiger. Ich sah feine Ranken mit Rosenblüten in ihr aufsteigen. Ich fühle mich leichter, meine Beine haben die Schwere verloren. Aayla hat eine starke, positive Kraft, die sie vollkommen ausstrahlt. Sie ist einfühlsam und hat die Gabe, Frauen auf ihrem Lebensweg kraftvoll zu unterstützen. Der Kontakt mit ihr ist ein großes Geschenk.

Höhepunkte waren die Heilung meiner Gebärmutter und Heilung zwischen Ahnen. Ich kam in Kontakt mit sooo großer Kraft, Heilung meines Verhältnisses zu Geld. Habe jede Menge Übungen, viel Kraft und Ausdauer, Zuversicht erhalten. Ich stehe aufrechter , bin innerlich sehr viel zuversichtlicher, voller Freude. Allein schon wegen der enormen so positiven Energie lohnt es sich zu kommen. Aaylas Hellsichtigkeit und Fähigkeiten als Schamanin, die Readings waren sehr treffend und baten großartige Lösungen. Ich war sehr berührt darüber, was Aayla nur aus dem Betrachten der Bilder meiner Ahnen alles über uns wußte und sehr dankbar über die Lösungen die sie unterbreitete. Die Veranstaltung war so abwechslungsreich, ich war selten so aufnahmefähig und wach bei einem Seminar. Zu 100 % Weiterempfehlung. Das Essen hatte jeder selbst mitgebracht, um in der Gruppenenergie zu bleiben, was ich sehr gut fand, alles in allem ein wunderbar kraftvolles , informationsreiches, heilsames Seminar. Danke dafür.

Aayla hat mich berührt in ihrer Klarheit, Wildheit und ihrer Weisheit, welche ich empfinde als urweibliche Kraft. Ihr durchdringender Blick schaute tief in meine Seele. Ich fühlte mich “erkannt”, geliebt und ermuntert ganz Frau zu sein. Sie begegnete uns als Mutter, Schwester, Freundin und Lehrerin, was mich an meine eigene tiefste Essenz erinnerte und meine unbändigen weibliche Kraft wachgeküsst hat. Ich habe Lust auf mehr davon bekommen und spüre den Mut, mich wahrhaftig zu zeigen und daraus in die zu wirken. Bin sehr dankbar für dieses Geschenk.

In die Welt zu wirken. Besonders gut hat mir auch gefallen, wie ebenbürtig sie und ihr Team miteinander umgehen, ich spüre das Verlangen mich auch so mit anderen wundervollen Frauen zu verbinden und in dieser Gemeinschaft zu wirken.

Es waren wundervolle, kraftvolle Rituale und Erfahrungen. Ich weiß jetzt z. B. wieviel sich nur durch Augenkontakt mitteilen lässt. Völlig ohne Worte.
Habe viele Eindrücke und Erkenntnisse mitgenommen, die sich jetzt in mir einfinden und in mein Leben integriert werden wollen. Ich bin noch in einem Prozess der Reinigung, die Veränderung baut sich noch auf. Es war tiefgreifend und sehr beeindruckend. Etwas, was nur selbst erfahren werden kann. Es war ein Erlebnis und sicher komme ich wieder.

Höhepunkte waren die Heilung meiner Gebärmutter und Heilung zwischen Ahnen. Ich kam in Kontakt mit sooo großer Kraft, Heilung meines Verhältnisses zu Geld. Habe jede Menge Übungen, viel Kraft und Ausdauer, Zuversicht erhalten. Ich stehe aufrechter , bin innerlich sehr viel zuversichtlicher, voller Freude. Allein schon wegen der enormen so positiven Energie lohnt es sich zu kommen. Aaylas Hellsichtigkeit und Fähigkeiten als Schamanin, die Readings waren sehr treffend und baten großartige Lösungen. Ich war sehr berührt darüber, was Aayla nur aus dem Betrachten der Bilder meiner Ahnen alles über uns wusste und sehr dankbar über die Lösungen die sie unterbreitete. Die Veranstaltung war so abwechslungsreich, ich war selten so aufnahmefähig und wach bei einem Seminar. Zu 100 % Weiterempfehlung. Das Essen hatte jeder selbst mitgebracht, um in der Gruppenenergie zu bleiben, was ich sehr gut fand, alles in allem ein wunderbar kraftvolles , informationsreiches, heilsames Seminar. Danke dafür.